Sexunfälle

Berichte über Sexunfälle findet man im Internet zu tausenden, da ist von lustig bis schmerzhaft so ziemlich alles dabei. Wir haben für euch einige seltsame Sexunfälle zusammengestellt. Auch wenn man immer wieder von eingeführten Gläsern, Falschen, etc hört gilt hier: Nicht nachmachen! Glas kann brechen, was dann zu lebensbedrohlichen Verletzungen führen kann! Soll irgendwas irgendwo in den Körper, dann nehmt am besten immer das passende Sextoy.

vunovu.de

Schmerzhafte Sexunfälle

  • Eine Angestellt machte es ihrem Chef auf der Rückbank des Autos mit dem Mund, als plötzlich der Fahrer eines anderen Wagens die Kontrolle verlor und in das Heck der geparkten Limousine krachte. Der Aufprall war so hart, dass die junge Dame ihrem Chef sein bestes Stück abbiss.


  • Ein Mann führte sich die kleine Kette eines Badewannenstöpsels in die Harnröhre ein und klemmte diese anschließen an den Trafo seiner Modelleisenbahn. Das erhoffte Glücksgefühl blieb jedoch aus, denn er erlitt innere und äußere Verbrennungen an seinem Penis.


  • Ein Mann wollte seiner Frau mit Blumen eine Freude machen. Er führte sich hierfür eine Blume samt Stängel in den Penis ein. Leider riss er sich dabei die Harnröhre auf und musste unters Messer.


  • Eine Australierin machte es sich selbst mit ihrem Dildo. Als sie zu Höhepunkt kam, „schoss“ das Sextoy aus ihr heraus und fiel aus dem Fenster. Bei dem Versuch es heimlich wieder einzusammeln, fiel sie jedoch hinterher.


  • Besonders bei Anal-Sex muss man vorsichtig sein! Dies war einem Mann jedoch nicht so bewusst und er entfernte die Liebekugeln aus dem Anus seiner Frau, als würde er eine Kettensäge starten wollen. Seine Frau musste daraufhin ins Krankenhaus.
Dildodave

Lustige und peinliche Sexunfälle

  • Einem Pärchen gelang es beim Liebespiel im Auto die Handbremse zu lösen. Der Wagen setzte sich in Bewegung und krachte durch die Scheibe eine Fast-Food Restaurants.


  • Ein Mann wollte sich die Wartezeit am Flughafen ein wenig vertreiben, doch blieb dabei das Sexspielzeug in seinem Hintern stecken. Bei der Sicherheitskontrolle schlug jedoch der Metalldetektor Alarm. Der Mann wurde aus der Schlange geholt und verpasst leider seinen Flug.


  • Eine Frau hatte die Idee, sich mit einer Wurst zu befriedigen. Die Wurst brach jedoch ab und musste durch einen Arzt entfernt werden.


  • Ein Mann aus Ingolstadt fesselte seine Liebste für ein paar Spielchen mit Handschellen. Dabei hat er wohl ganz vergessen, dass er die Schlüssel gar nicht mehr. Die herbeigerufene Polizei konnte die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien.

Die häufigsten Verletzungen durch Sex

  • Platz1: Aufgeschürfte Knie und Ellenbogen
  • Platz 2: Gezerrter Rücken
  • Platz 3: Verstauchtes Handgelenk und verstauchter Knöchel
  • Platz 4: aufgeschundenes Hinterteil
  • Platz 5: zerkratzter Rücken
  • Platz 6: Beule am Kopf
  • Platz 7: Penisbruch
  • Platz 8: Knochen gebrochen

Fazit: Bleibt für die Sicherheit lieber im Bett und heizt euch mit heißen Filmchen und Sextoys, statt skurriler Ideen an.

Dildodave